Die Bestie auf der Frankfurter Buchmesse.

Große Ehre: DIE BESTIE SCHLÄFT auf der Frankfurter Buchmesse, direkt neben Rosa Luxemburg.

Wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, würde ich es nicht glauben: Ein Stapel mit meinen Büchern auf der Frankfurter Buchmesse! Außerdem wurde ich von dem Internetradio detektor.fm interviewt. Das ungefähr zwölf Minuten lange Interview findet ihr hier.

Gespräch mit Christian Bollert bei detektor.fm während der Frankfurter Buchmesse 2019.

Obwohl ich mich inzwischen daran gewöhnt habe, über meine Suchterkrankung zu sprechen, ist es in den ersten Minuten immer noch ein seltsames Gefühl. Aber wenn ich dann mit Leuten ins Gespräch komme, stellt sich oft heraus, dass sie eine Alkoholikerin oder einen Alkoholiker kennen oder sogar in der Familie oder im Freundeskreis haben. Es kam auch schon vor, dass mir ein*e Gesprächspartner*in direkt erzählte, selbst Alkoholiker*in zu sein, manchmal erst seit kurzer Zeit trocken, manchmal schon seit vielen Jahren. Darüber freue ich mich am meisten: Dass es Betroffenen, aber auch Angehörigen immer leichter fällt, über das Thema Alkoholabhängigkeit zu sprechen. Denn noch ist Alkoholabhängigkeit ein großes Tabu. Aber darüber zu sprechen, ist immer der erste Schritt, um sich Hilfe zu holen und die Krankheit zu überwinden. Selbst wenn Menschen, die viel trinken, über ihren eigenen Alkoholkonsum erst mal nur nachdenken, wäre das ein Erfolg. Denn mit diesem Gedanken wäre schon ein kleiner Impuls gesetzt, sich eine eventuell vorhandene Abhängigkeit überhaupt bewusst zu machen.

Die Enttabuisierung von Alkoholabhängigkeit ist mir deshalb ein großes Anliegen, und ich hoffe, dass mein Buch dazu beiträgt.

Highlight des Jahres für alle, die was mit Büchern machen: die Frankfurter Buchmesse.

Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr das Buch kauft. Seit ich nicht mehr als Texterin arbeite, bin ich dabei, mir mit dem Schreiben eine neue Perspektive aufzubauen. Heißt: Nur wenn ich Bücher verkaufe, werde ich irgendwann auch vom Schreiben leben können. Das war schon immer mein Traum, und im Grunde ist es meine Erkrankung, die mir dabei geholfen hat, diesen Traum zu verwirklichen.

Bitte kauft Bücher in eurer Buchhandlung vor Ort. Falls ihr keine habt und doch bei Amazon bestellen müsst, freue ich mich über eine Rezension. Ihr könnt das Buch auch bei der Autorenwelt bestellen, dort erhalte ich doppelt so hohe Tantiemen wie im Buchhandel oder bei Amazon.


Die Beiträge auf dieser Website sind keine wissenschaftlichen Abhandlungen. Ich schreibe hier über meine persönlichen Erfahrungen, äußere meine subjektive Meinung oder gebe Informationen wieder, die im Internet frei zugänglich sind. Keiner dieser Artikel kann einen Besuch beim Arzt oder Therapeuten ersetzen. Bitte nimm professionelle Hilfe in Anspruch, falls du ähnliche Erfahrungen gemacht hast oder glaubst, von einer der erwähnten Erkrankungen betroffen zu sein.


Ich freue mich auf eure Kommentare! Ihr braucht keine E-Mail-Adresse anzugeben und könnt hier anonym posten. Bitte haltet euch an die Nettiquette und bleibt freundlich und respektvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.